Home
Steuerberatung
Buchführung digital
Personalwirtschaft
Wirtschaftsberatung
Wirtschaftsprüfung
Unternehmensnachfolge
Testamentsvollstreckung
Unternehmenssanierung
International Tax Services
Mandanteninformationen
Links
Kontakt
Ihr Email an uns
Stellenangebote
Stefan Gradl
Impressum
 


Die Wirtschaftsprüfung übernimmt die

                                                 Stefan Gradl GmbH
                                        Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
                                  Prüfer für Qualitätskontrolle (§ 57a III WPO)

Am bekanntesten ist die Tätigkeit des Wirtschaftsprüfers als Jahresabschlussprüfer von Gesellschaften, die der gesetzlich vorgeschriebenen Prüfung (Pflichtprüfung) oder einer satzungsmäßigen freiwilligen Prüfung unterliegen. Die besondere Bedeutung der Prüfung durch den Wirtschaftsprüfer liegt in der Feststellung, ob und inwieweit die Rechnungslegung Gesetz und Satzung entspricht. Insofern schützt er die Interessen der Anteilseigner, der Gläubiger, der Arbeitnehmer, der Kunden und Lieferanten sowie anderer Beteiligter, die auf die Richtigkeit der Rechnungslegung vertrauen.

Der Tätigkeitsbereich ist jedoch nicht auf die Abschlussprüfung beschränkt, sondern weitet sich in vielfältiger Weise aufgrund der näheren Kenntnisse der wirtschaftlichen Verhältnisse der geprüften Unternehmen aus. Meine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ist

                       Berater und Betreuer mittelständischer Unternehmen

in verschiedensten Bereichen: 

  • Aufbau eines effizienten internen Berichtswesens
  • Beratung beim Kauf und Verkauf von Unternehmen (Due-Diligence)
  • Sonderprüfungen
  • Prüfung von Verkaufsprospekten von Kapitalanlagegesellschaften
  • Prüfung von Gründungen und Verschmelzungen
  • Gutachten zur Unternehmensbewertung 


Als registrierter Prüfer für Qualitätskontrolle (§ 57a III WPO) führt meine Wirtschafts- prüfungsgesellschaft Qualitätskontrollen bei Wirtschaftsprüferpraxen durch und berichtet an die Kommission für Qualitätskontrolle der Wirtschaftsprüferkammer. Dabei findet eine Überprüfung des internen Qualitätssicherungssystems der jewei-ligen Praxis statt, das auf seine Angemessenheit und Funktionsfähigkeit überprüft wird. Es wird auch kontrol- liert, ob die Organisation der jeweiligen Praxis eine ordnungsgemäße Abwicklung der Aufträge und die interne Nachschau sicherstellt. Wird dies unterlassen, hat das zur Folge, dass die Praxis keine Abschlussprüfungen mehr durchfürhen darf.
                                                                        http://www.wpk.de/qk/allgemeines.asp






Top